Newsletter Willi Lentza! Zachęcamy do zapisów! Einzelheiten
Die Termine für die Besichtigung der Villa haben sich geändert! Hier finden Sie den Terminplan für Juli und August. Besichtigung
Frida. Kolekcjonerka z Westendu. Zapowiedź wydarzenia
Fryderyk Chopin w Willi Lentza. Dzieła Wszystkie. Saleem Abboud Ashkar Zapowiedź koncertu
Finisaż. Szczecin w malarstwie przełomu XIX i XX wieku. Ze zbiorów kolekcjonerów szczecińskich. Zapowiedź wydarzenia
Fryderyk Chopin w Willi Lentza. Dzieła Wszystkie. Recital Szymona Nehringa. Zapowiedź koncertu
Ikony Kultury. Krzysztof Komeda. Koncert Macieja Tubisa. Zapowiedź koncertu

Wir lieben Bücher 4.0. Stettiner Poesie-Frühling.



Am Montag (dem 1.07.2024, um 17.00 Uhr) findet in der Villa Lentz im Rahmen der Reihe WIR LIEBEN BÜCHER das Finale des diesjährigen STETTINER POESIE-FRÜHLINGS statt. Das Ziel dieses vom Verband Polnischer Literaten (Zweigstelle Stettin) umgesetzten Projekts ist es, die Lust am Lesen, die Dichtung und die Werke der Künstler aus Stettin und Polen zu fördern, die literarische Tradition in modernen Vermittlungsformen wiederzubeleben und die Menschen zu ermutigen, sich mit der Lyrik zu beschäftigen und Orte zu besuchen, an denen sie ihr begegnen können.
Die bevorzugte Form künstlerischer Veranstaltungen ist die Interaktion, d.h. die Durchdringung der Künste, auch in offenen Räumen, und die Suche nach interessanten zeitgenössischen Vermittlungsformen von Lyrik, der Übersetzung von Gedichten in die Sprache von Musik, Malerei, Filmimpressionen, Theater, Pantomime, Tanz, Ballett, Happening und Performance.

Im Laufe des Abends werden auch die Ergebnisse des 9. Internationalen Józef-Bursewicz-Lyrik-Wettbewerbs UM GOLDENE METAPHER bekannt gegeben. Die Schirmherrin der Veranstaltung ist die berühmte Dichtergruppe METAFORA, die Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre aus folgenden, in Stettin lebenden Künstlern bestand: Andrzej Maria Dzierżanowski, Ryszard Grabowski, Janusz Krzymiński und Edward Balcerzan.

Die prämierten Gedichte (auch die Werke, die auf sich aufmerksam machten) spielen eine wichtige Rolle im Leben eines jeden Dichters. Sie ermöglichen es wenig bekannten Dichtern, sich auf der polnischen Literaturszene zu Wort zu melden. Der Wettbewerb ist auch eine Art Werbung für unsere Stadt.

In diesem Jahr hat die Jury dreihundertfünfundsiebzig Gedichte bewertet, die von einhundertneunzehn Teilnehmer:innen aus Polen und sechs aus Österreich, Deutschland, den Vereinigten Staaten, Schweden, der Ukraine und Großbritannien eingereicht wurden. Unter den eingereichten Werken waren viele von hohem literarischem Wert. Diese Ausgabe des Lyrikwettbewerbs hat gezeigt, dass der elektronische Weg heute eine bequeme und häufig genutzte Form der Kommunikation ist.

Die Preisverleihung wird von einem Konzert unter der Leitung von Zenon Lach mit dem Titel "Sprzątam Mój Świat Muzyką i Poezją" [Ich räume meine Welt mit Musik und Dichtung auf] umrahmt. Am Konzert werden Schauspieler des Theaters Teatr Współczesny Stettin – Krystyna Maksymowicz und Robert Gondek, Laura Wójcik – Violine/Absolventin der Musikakademie Łódź und Michał Dąbrowski – Akkordeon/Doktorand der Kunstakademie in Stettin teilnehmen.

Die Moderation übernimmt Przemysław Walich, ein Schauspieler des Theaters Teatr Współczesny Stettin.

Sie sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei.
Partnerzy
Kochamy książki 4.0. Szczecińska Wiosna Poezji