Die Termine für die Besichtigung der Villa haben sich geändert! Hier finden Sie den Terminplan für Juli. Besichtigung
Zachęcamy do zapoznania się z najnowszym felietonem Moniki Gapińskiej. Mehr...
Relacja z koncertu zespołu Muchy. Mehr...
Juvenum Hortus – Włoskie arie ze słynnych oper Relacja
Relacja z wydarzeń, które odbyły się 25.06 – inauguracji Sacrum Non Profanum i koncertu Fairy Queen. Einzelheiten
Relacja z wydarzeń, które odbyły się 24.06.2022 – wernisażu wystawy Wojciecha Siudmaka i koncertu ‘’KRÓLOWA ELFÓW W OGRODZIE WILLI LENTZA’’. Mehr...
Wyniki Międzynarodowego Konkursu Kompozytorskiego SAX & VILLAS 2022 Einzelheiten
Relacja z wydarzeń, które odbyły się w sobotę, 4.06 – koncert z cyklu JAZZ W WILLI oraz wernisaż wystawy fotografii T. Stutza. Mehr...
W niedzielę, 5 czerwca odbył się pierwszy koncert z cyklu IKONY KULTURY. Gwiazdą wieczoru była Sylwia Różycka. Mehr...
Konzertbericht

MUCHY

Koncert zespołu Muchy przyciągnął do Willi Lentza zagorzałych fanów jednej z najbardziej wpływowych polskich formacji gitarowych XXI wieku. Istniejącą ponad siedemnaście lat grupę przyjęto w Szczecinie owacyjnymi brawami, podobnie zresztą jak to miało miejsce na setkach innych klubowych i festiwalowych imprez. Wykonywana muzyka – porównywana często do zespołów Arctic Monkeys, Franz Ferdinand, Interpol czy The Smiths – działała elektryzująco na publiczność.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Inspirujmy się inspiracjami geniuszy!

Amerykański neurolog i pisarz Oliver Sacks w książce „Muzykofilia. Opowieści o muzyce i mózgu” (bardzo ciekawej – polecam!) napisał: „Są ludzie, u których wrażenia jednego zmysłu stale i automatycznie uruchamiają wrażenia innych zmysłów”. Stąd zapewne artyści malarze, wyjątkowo wrażliwi na piękno, tak często czerpią inspirację z muzyki. Jak Wojciech Siudmak, którego rysunki – nieco szalone, bajkowe, pełne nieznanych fantastycznych bohaterów – można właśnie obejrzeć w Willi Lentza. To prace zainspirowane muzyką Fryderyka Chopina, a dokładniej nokturnami genialnego kompozytora.
Konzertbericht

Juvenum Hortus - Professorin Katarzyna Dondalska präsentiert: Italienische Arien aus berühmten Opern

Mit Freude können wir verkünden, dass Professorin Katarzyna Dondalska, die mit der Villa Lentz zusammenarbeitet und die Veranstaltungsreihe für junge Gesangstalente in der Villa Lentz ins Leben gerufen hat, am Freitag, den 24. Juni, mit dem Westpommerschen Nobelpreis 2021 ausgezeichnet wurde. Westpommerscher Nobelpreis 2021, verliehen durch das Wettbewerbskomitee im Bereich der KUNSTWISSENSCHAFTEN.

Unsere aufrichtigen Glückwünsche!
Veranstaltungsbericht

25.06.2022

Am Samstag, den 25. Juni, wurde in der Villa Lentz das Internationale Musikfestival "Sacrum Non Profanum" eröffnet. Während des Konzerts spielte der Akkordeonist Jarosław Buczkowski seine eigenen Werke, Kompositionen von Astor Piazolla und Jazzstandards. Außerdem wurde der Film "Dziesięciu wspaniałych" von Leszek Szopa vorgeführt. Im Film "Dziesięciu wspaniałych" erinnert der Filmemacher an die Lebensläufe der Schirmherren des Festivals, darunter Krzysztof Penderecki, Wojciech Kilar, Andrzej Panufnik und Henryk Mikołaj Górecki.
Veranstaltungsbericht

24.06.2022

Am Freitag, den 24. Juni 2022, fand in der Villa Lentz die Eröffnung der Ausstellung von Wojciech Siudmak mit dem Titel "Nocturnes – Hommage à Chopin" statt. Der Künstler, der die Stettiner Villa mit seiner Anwesenheit beehrte, erklärte, dass er sich seit Jahren vom Werk des großen Komponisten inspirieren lässt und seit 2009 an der in der Villa ausgestellten Gemäldeserie arbeitet, die freie Interpretationen von Chopins Nocturnes darstellt. Eine hervorragende Ergänzung zur Ausstellung war das Konzert des Pianisten Sławomir Wilk, der wie immer mit seiner Interpretation der Werke des Meisters aus Żelazowa Wola begeisterte. Die Ausstellung, die von Dorota Pieńkos kuratiert wurde, ist bis zum 30. Oktober 2022 zu sehen.
Ankündigung

VATERTAG IN DER VILLA LENTZ

Anlässlich des Vatertags bieten wir allen (nicht nur Vätern) eine individuelle Besichtigung der Stettiner Villa an. Zusätzlich zu unseren Innenräumen können die Gäste die Ausstellung HUMAN | SPACE von Timm Stutz (Galerie im Dachgeschoss) und die Dauerausstellung GESCHICHTE NEU GESCHRIEBEN (Galerie im Untergeschoss) sehen.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Tanzen der Gesundheit zuliebe!

Fete, Dancing, Diskothek oder, last but not least, ein Ball – das Wörterbuch der Synonyme gibt verschiedene Wörter an, die fast dasselbe beschreiben: die Möglichkeit, "mit den Füßen zu stampfen". Fast, denn jeder dieser Begriffe hat eine andere Bedeutung.
Hinweis

Illusion der Zeit bekam eine Auszeichnung

Mit großer Freude berichten wir Ihnen, dass das Mapping der Villa Lentz mit dem Titel „1888. Die Illusion der Zeit“, das am 11. Juni 2021 während der Einweihung unserer neuen Kultureinrichtung in Szczecin uraufgeführt wurde, eine Nominierung und einen Preis im Wettbewerb POLISH GRAPHIC DESIGN AWARDS für die beste Mapping-Animation des Jahres 2021 erhalten hat!
Veranstaltungsbericht

IKONEN DER KULTUR

Am Sonntag, den 5. Juni, fand in der Villa Lentz zum ersten Mal ein Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe Ikonen der Kultur statt. Das Interesse an der Aufführung der Hits der brillanten Edith Piaf war so groß, dass es nicht genügend Karten für den Auftritt von Sylwia Różycka gab, die die Rolle der berühmtesten französischen Sängerin des 20 Jahrhunderts gespielt hat. Daher wurde beschlossen, ein zusätzliches Konzert zu veranstalten, um einer großen Gruppe von Fans französischer Lieder die Teilnahme an einem einzigartigen, fast magischen Abend zu ermöglichen.
Veranstaltungsbericht

4.06.2022

Am Samstag, den 4. Juni, fanden in der Villa Lentz zwei Veranstaltungen statt: die Eröffnung einer Fotoausstellung von Timm Stütz und ein Jazzkonzert mit Leszek Zaleski und Dawid Troczewski.
Veranstaltungsbericht

Stettiner Atmosphäre und Juvenum Hortus

Am Freitag, den 3. Juni, fanden in der Villa Lentz zwei musikalische Veranstaltungen statt, bei denen junge Stettiner Interpreten auftraten und an die Hits vergangener Jahre erinnerten.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Ikonen der Kultur

Paris Hilton und die Kardashians arbeiten hart für diesen Titel. Aber kulturelle Ikonen sind seit Jahrzehnten eine feste Größe.
Veranstaltungsbericht

WALZER & VILLA

Der Tanz hat in der Villa Lentz bereits ein Zuhause gefunden. Letztes Jahr wurde die jüngste Kultureinrichtung in Szczecin von Tangoliebhabern besucht, und am vergangenen Samstag (29.05.2022) hatten wir zahlreiche Walzerliebhaber zu Gast.
INTERVIEW | AUTOR: TOMASZ GREGORCZYK

Die Magie des Duetts

Interview mit Leszek Zaleski und Dawid Troczewski
Hinweis

Sax and Villas

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass der zweite Platz des internationalen Kompositionswettbewerbs SAXandVILLAS 2022 an Gianluca Cremona vergeben wurde.
Veranstaltungsbericht

Nacht der Museen

Am Samstag, den 14. Mai, war es voll in der Villa Lentz. Um 18.00 Uhr trat ein hervorragendes Ensemble aus Dänemark – Rudersdal Kammersolister – auf, das das Publikum mit seiner exzellenten Interpretation von Werken skandinavischer Komponisten begeisterte: Amanda Röntgen-Maier – eine schwedische Violinistin und Komponistin, Edvard Grieg, ein herausragender norwegischer Komponist, Pianist und Dirigent sowie der Däne Carl Nielsen, der unter anderem sechs Sinfonien und zwei Opern geschrieben hat.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Bequeme Schuhe, eine Thermoskanne mit Kaffee... Die Nacht der Museen ist wieder da!

Nach einer zweijährigen Pause wegen der Pandemie ist die Nacht der Museen wieder da. Am Samstagabend – und natürlich auch in der Nacht – können Sie, anstatt gemütlich vor dem Fernseher zu sitzen oder einzuschlafen, einen Besuch bei der Kultureinrichtung planen. Viele Kultureinrichtungen, darunter die Villa Lentz, haben eine große Anzahl von Attraktionen vorbereitet.

Frühling in der Villa Lentz

Zeit für Spaziergänge und die Erkundung des Charmes von Szczecin. Wir empfehlen Ihnen, diese Zeit zu nutzen, um die in der Sonne glitzernden Tulpen im Garten der Villa zu bewundern und an den vielen interessanten Veranstaltungen teilzunehmen, die im Rahmen des 14. Westivals der Architektur (11.-15. Mai), der Skandinavischen Tage – ein Konzert der hervorragenden dänischen Band Rudersdal Kammersolister (14. Mai, 18:00 Uhr) und der Nacht der Museen (14. Mai, 20:00-24:00 Uhr) stattfinden.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Wie wäre es mit einer Städtereise, ohne irgendwo zu verreisen?

- Bitte frage mich nicht, ob ich im Mai irgendwohin fahre und ob ich eine Städtereise nach Italien oder Spanien geplant habe. Nun, ich werde eine Städtereise machen, ohne irgendwohin zu fahren. Ich bleibe in Szczecin! – sagte meine Freundin, mit der ich mich zum Kaffee verabredet habe, als ich das Café betrat.
Hinweis

Ergebnisse des Wettbewerbs für Komponisten SAXandVILLAS - 2022

Die Villa Lentz in Szczecin hat in Zusammenarbeit mit der Villa Marigola in Lerici (Italien) den internationalen Wettbewerb für Komponisten SAXandVILLAS ausgeschrieben, der dem Andenken an Percy Bysshe Shelley (1792-1822) und Karol Szymanowski (1882-1937) gewidmet ist.
Konzertbericht

Jim-Isaac Chua in der Villa Lentz

Ein Klavierkonzert, an das sich Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber wahrscheinlich noch lange erinnern werden. Der Star des Abends war ein Pianist aus den Philippinen, Jim-Isaac Chua.
Konzertbericht

JAZZ IN DER VILLA

Das Publikum konnte in der Villa Lentz die letzten Klänge des phänomenalen Konzerts des Pawel Kaczmarczyk Trios genießen, das die Veranstaltungsreihe „Jazz in der Villa“ eröffnete. Wir hatten die Gelegenheit, eine Hörprobe des kürzlich aufgenommenen, noch unveröffentlichten Albums des Trios aus Krakau zu hören. Vielen Dank, dass Sie mit uns dabei waren!
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Magnolien wie Ballerinas in Tüllröcken

Im Garten der Villa Lentz wurde eine Magnolie gepflanzt, die in Erinnerung an den berühmten Architekten des Gebäudes, Max Drechsler, den Namen Max erhielt. Dies ist nicht die einzige naturkundliche Neuigkeit in dieser Institution. Bald werden weitere Magnolienbäume im Garten stehen, die an wichtige Persönlichkeiten erinnern, die mit der Villa Lentz und dem kulturellen Leben in Szczecin verbunden sind.
Konzertbericht

Juvenum Hortus

Am Sonntag, den 4. April 2022, fand in der Villa Lentz ein Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe JUVENUM HORTUS statt. Die Musikerinnen und Musiker waren junge ukrainische Künstler, Gewinner internationaler Wettbewerbe und Festivals, die zusammen mit ihren Dozenten Ludmila und Lev Zakopiec ihren Auftritt dem ukrainischen Volk widmeten. Während des Konzerts wurde auch den Polen gedankt, die dem ukrainischen Volk helfen. Im Programm fanden sich hauptsächlich Werke von polnischen und ukrainischen Komponisten.
Publikationen

Krzysztof Penderecki | In Memoriam

Die feierliche Beisetzung von Maestro Krzysztof Penderecki fand am 29. März 2022, dem zweiten Jahrestag seines Todes, statt. Seine Asche wurde im Nationalen Pantheon in der Gruft unter dem Presbyterium der St.-Peter-und-Paul-Kirche in Krakau beigesetzt.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Um die Herzen zu trösten

Es gibt Konzerte, die besonders im Gedächtnis bleiben, manchmal ein Leben lang. Ich bin überzeugt, dass sich viele Musikliebhaber:innen noch lange an das jüngste Konzert der ausgezeichneten Veranstaltungsreihe „Die großen Konzertmeister“ erinnern werden, das in der Villa Lentz in Szczecin stattfand. Der Abend mit dem Auftritt des Baltic Neopolis Orchestra und der Violinvirtuosin Melina Mandozzi zeigte, wie groß die Macht der Musik ist, die nicht nur bewegt oder Freude bereitet, sondern auch erschütterte Herzen trösten kann.
Konzertbericht

Melina Mandozzi und BNO-Ensemble in der Villa Lentz

Melina Mandozzi war der Star des Konzertes, das am Samstag in der Villa Lentz im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die großen Konzertmeister“ stattfand. Die in der Schweiz geborene Schülerin von Yehudi Menuhin debütierte im Alter von 12 Jahren mit dem berühmten Royal Philharmonic Orchestra.
Veranstaltungsbericht

Tradition in der Kultur

Zum achten Mal trafen sich in der Villa Lentz die Teilnehmer:innen einer Podiumsdiskussion, die im Rahmen der Veranstaltungsreihe Werte in der Kultur stattfand.
Ankündigung

Jazz in der Villa

Mit Freude geben wir bekannt, dass am 2. April (Samstag) um 20:00 Uhr eine neue Veranstaltungsreihe Jazz in der Villa startet. Vier Konzerte exzellenter polnischer Musikgruppen werden Sie in die Atmosphäre des intimen, zarten Jazz einführen. Sie werden jedoch auch eine explosive Mischung aus multidimensionalen Rhythmen und Harmonien finden können. Der Auftritt von Paweł Kaczmarczyk Audiofeeling Trio, mit dem die Konzertreihe „Duo Trio Jazz“ eröffnet wird, ist ein echter Genuss für Musikliebhaber:innen, und in Anbetracht der Tatsache, dass das Stettiner Publikum seit Jahren keine Gelegenheit mehr hatte, diese Band zu hören, verspricht es ein faszinierender Abend mit Jazz auf höchstem Niveau zu werden.
Veranstaltungsbericht

Der Begleiter

Ab Freitag, den 11.03.2022 finden die Erstaufführungen des Monodramas von Marcel Mithois „Der Begleiter“ statt. Nach „1888. Die Villa der Liebe“ ist dies die zweite Theaterproduktion der jüngsten Kulturinstitution in Szczecin.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Pandemie, Krieg... Was werden wir unseren Enkeln noch erzählen?

Die Fotoausstellung von Tomasz Lazar mit dem Titel „Notizen aus der Leere“, die derzeit in der Villa Lentz zu sehen ist, weckt bei jedem Besucher Emotionen. Die Erinnerungen an die Pandemie sind wie ein Bumerang zurückgekehrt. Traurig und dramatisch, aber auch ganz angenehm, sogar lustig. So ist es auch im Leben. Dies sind besondere, persönliche "Notizen" aus der Vergangenheit.
Bericht von der Vernissage

Notizen aus der Leere - Vernissage

Tomasz Lazar – Preisträger von World Press Photo, Picture of the Year International, CHIPP, Sony World Photography Award, BZ WBK Press Photo, Grand Press Photo und Lumix Festival for Young Journalism – präsentierte in der Villa Lentz Fotos, die während der COVID-19-Pandemie aufgenommen wurden.
Vernissage

Notizen aus der Leere - Eröffnung der Fotoausstellung von Tomasz Lazar

Am Freitag, den 4. März 2022 um 18.00 Uhr findet in der Villa Lentz eine Vernissage mit Fotografien von Tomasz Lazar – einem gebürtigen Stettiner, Künstler, unabhängigen Fotografen und Dozenten an der Kunstakademie in Szczecin – statt.
Veranstaltungsbericht

Samstag, den 26.02 in der Villa Lentz

Das Konzert mit der Mezzosopranistin Izabela Rudnicka und der Pianistin Olga Bila knüpfte an die im 19. Jahrhundert beliebte Tradition der Musiksalons an. In der Villa erklangen Musikstücke von Franz Schubert und Carl Loewe, der mehrere Jahrzehnte in Stettin lebte. Die Interpretation der Künstlerinnen wurde vom Publikum, das diese Art der Unterhaltung zu schätzen wusste, begeistert aufgenommen. Das Konzert wurde von Szymon Wyrzykowski moderiert.
Ankündigung einer Theateraufführung

Der Begleiter

Aleksander Różanek
In dem Monodrama von Marcel Mithois
Regie: Zurab Pirveli
Arrangement: Gustaw Miłoszewski

Ein Konzert eines großen Stars steht kurz bevor, aber statt des Stars erscheint sein Begleiter auf der Bühne und verkündet, dass…
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Hat Loewe Lentz gekannt?

Manche sagen, es sei nur eine Legende, andere, es sei die absolute Wahrheit... Offenbar war Frédéric Chopin während seines Aufenthalts in Stettin im Jahr 1831 selbst Gast in dem berühmten Künstlersalon von Frau Tilebein. Er kam hierher, um die Sängerin Konstancja Gładkowska zu treffen. Könnte es also sein, dass sich in dieser damals kleinen deutschen Stadt auch die Wege des reichen Fabrikanten August Lentz und des bedeutenden Musikers und Komponisten Carl Loewe kreuzten? Diese Frage kam mir in den Sinn, als ein Konzert mit dem Titel „Musik aus der Zeit von August Lentz“ in der Villa Lentz angekündigt wurde. An diesem Ort wird dann die Musik von Carl Loewe zu hören sein. Mal sehen, ob ein Treffen der beiden Herren überhaupt möglich war…

Deutsch-polnisches grenzüberschreitendes Projekt Stettin/Szczecin – kulturelles Grenzland

Hinweis

Walzer & Villa – Termin der Veranstaltung verschoben

Es tut uns sehr leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Veranstaltung „Walzer & Villa“ nicht am geplanten Tag stattfinden kann und auf einen anderen Termin verschoben wird. Der Grund für die Absage der Veranstaltung ist ein positiver Test mehrerer Mitglieder des Salonorchesters der Deutschen Oper Berlin auf das Coronavirus.
Interview mit Sylwia Trojanowska | Autorin: Monika Gapińska

Vielleicht wird Villa Lentz in ihrem Roman auftauchen!

Ein Gespräch mit der Stettiner Schriftstellerin Sylwia Trojanowska

Sylwia Trojanowska ist Schriftstellerin, Dramatikerin, Coach und Business-Trainerin. Sie setzt sich aktiv für das Wohl der Frauen ein. Sie ist Botschafterin der Aktion „Viele Gründe zu leben“, die auf die Förderung der zytologischen Vorsorgeuntersuchungen abzielt. Sie ist Mitglied der Jury „Magnolie Biznesu“, die außergewöhnliche Frauen in der Woiwodschaft Westpommern auszeichnet. Ihr Debüt gab sie 2015 mit dem Roman „Szkoła latania“.
Veranstaltungsbericht

Wir lieben Bücher

Der Valentinstag liegt hinter uns, der in einer literarischen Atmosphäre gefeiert wurde. Während der Veranstaltung konnten Sie viele Stettiner Autor:innen treffen, Autogramme holen, über zukünftige kreative Pläne sprechen oder Bücher kaufen.
Feuilleton | Autorin: Monika Gapińska

Lasst uns wie Szymborska Spaß haben!

„Auf eine altmodische Art und Weise denke ich, dass das Lesen von Büchern der schönste Zeitvertreib ist, den die Menschheit erfunden hat“, sagte die Nobelpreisträgerin Wisława Szymborska. Interessanterweise griff sie nicht nur nach Werken aus dem „obersten Regal“, sondern las buchstäblich alles. Vom „Katalog der Rassehunde“, über „Gymnastik für Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt“, Lebensmittellexika und die „Enzyklopädie der Attentate“ bis hin zur „Geschichte des Nahen Ostens im Altertum“, der Biographie Schuberts und der Poesie von Safona. Das interessierte sie. Woher weiß man das? Nun, sie schrieb über die Bücher, die sie gelesen hatte, in Kolumnen, die viele Jahre lang in der Presse veröffentlicht wurden.
Ankündigung

Lexikon der Villa Lentz

In Kürze werden wir ein Lexikon der Architektur und des Denkmalschutzes für die Villa Lentz präsentieren, dessen Einträge von Michał Dębowski – dem städtischen Denkmalpfleger – erarbeitet werden.
Almanach

Stettiner Westend & Villa Lentz

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ein Almanach mit dem Titel „Stettiner Westend & Villa Lentz“, von Villa Lentz in Form eines Kalenders für das Jahr 2022 herausgegeben wurde. Der Almanach widmet sich dem schönsten Stadtteil von Szczecin, der an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erbaut wurde, sowie der Geschichte der Residenzen, die sich in der Allee Wojska Polskiego befinden, zudem enthält er ausführliche Abschnitte über die Villa Lentz.
Konzertbericht

Budyń & Chango

Am Freitagabend traten in der Villa Lentz die Musiker Budyń und Chango auf.
Veranstaltungsbericht

Samstag, den 29. Januar, in der Villa Lentz

Das Kunstplainair, das viele neue Interessierte brachte, ein Konzert von Maria Radoszewska, R. Kowalczyk und W. Zieliński im Rahmen der Konzertreihe Juvenum Hortus (das von Dariusz Koronczewski moderiert wurde) und eine weitere Podiumsdiskussion zum Thema "Werte in der Kultur", die der KREATIVITÄT IN DER KULTUR gewidmet war und von Jędrzej Wijas moderiert wurde, an der Aleksander Cywiński, Urszula Chęcińska, Grzegorz Czarnecki, Andrzej Łazowski, Kalina Kukiełko-Rogozińska, Zurab Pirveli, Patryk Słowiński, Monika Szpener und Waldemar Wojciechowski teilgenommen haben.
Konzertbericht

Gioia Di Canto

Das Konzert des Chors GIOIA DI CANTO unter der Leitung von Anna Tarnowska mit den Sängerinnen Eliza Nowakowska und Ada Stasiukiewicz sowie dem Pianisten Marek Kwarta erinnerte am Freitag, den 14. Januar, an die magische Atmosphäre der Weihnachtszeit. Wunderschöne Weihnachtslieder und die selten aufgeführte „Msza pasterska“ (dt. Hirtenmesse) von Roman Maciejewski erfreuten das zahlreich erschienene Publikum in der Villa Lentz. Das Konzert endete mit gemeinsamen Gesängen und Zugaben.
Veranstaltungsbericht

Werte in der Kultur

Am vergangenen Samstag erlebten wir eine sehr interessante Diskussion über die Zusammenarbeit in der Kultur – Theorie und Praxis. Folgende Personen teilten ihre Erfahrungen und Meinungen mit: Dr. Aleksander Cywiński, Grzegorz Czarnecki, Igor Górewicz, Aleksandra Kopińska-Szykuć, Dariusz Koronczewski, Dr. Kalina Kukiełko-Rogozińska, Prof. Dr. habil. Kamil Kuskowski, Aleksander Różanek, Przemysław Słowik und Monika Szymanik. Die Debatte wurde von Rafał Bajena moderiert.
Konzertbericht

Chopin in der Villa Lentz

Am Montag hatten wir die Gelegenheit, an einer einzigartigen Musikveranstaltung teilzunehmen. In der Villa Lentz fand ein Konzert mit renommierten Künstlern statt: dem Geiger Konstanty Andrzej Kulka, dem Cellisten Tomasz Strahl und dem Pianisten Andrzej Wierciński, die Künstler der jungen Generation repräsentieren. Die Virtuosen spielten Ludwig van Beethovens Duo in C-Dur für Violine und Violoncello WoO 27 und Werke von Frédéric Chopin, darunter das selten aufgeführte Klaviertrio in g-Moll op. 8. Das Publikum applaudierte den Instrumentalisten, und nach dem Konzert gab es (wie in einem guten Salon üblich) Zeit für Gespräche mit den Künstlern, Fotos und Autogramme als Erinnerung an einen schönen Abend. Die Veranstaltung wurde von Szymon Wyrzykowski moderiert.
Konzertbericht

Weihnachtskonzerte in der Villa Lentz - Samstag

Seit Freitag finden in der Villa Lentz interessante künstlerische Veranstaltungen statt. Am Samstag um 17 Uhr traten Absolventen der Kunstakademie auf, die das Publikum unter anderem mit schönen Weihnachtsliedern in festliche Stimmung versetzten. Um 19 Uhr sang der Akademische Chor „Prof. Jan Szyrocki“ der Westpommerschen Technischen Universität in Szczecin. Der Chor aus Westpommern präsentierte die polnische Erstaufführung von Bob Chilcotts „Weihnachtsoratorium“. Das Werk des britischen Jazzers erklang zusammen mit den schönsten polnischen Weihnachtsliedern.

Weihnachtskonzert in der Villa Lentz - Freitag

Seit Freitag finden in der Villa Lentz interessante Kulturveranstaltungen statt. Eröffnet wurden sie von der Sängerin Ewa Gielnik und dem Gitarristen Waldemar Zieliński von der Band DiValdi, die das Publikum mit ihrer Darbietung beliebter Kompositionen in die Stimmung des bevorstehenden Weihnachtsfestes brachten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dariusz Koronczewski. Das nächste Konzert hatte einen ähnlichen Charakter. Olga Tadel, eine aus vielen Fernsehsendungen bekannte Gesangslehrerin, trat mit dem Ensemble Baltic Neopolis Quartet auf und sorgte mit Stücken von Zbigniew Preisner, Felix Bernard und Irving Berlin u. a. für eine festliche Atmosphäre.
Veranstaltungsbericht

Juvenum Hortus / Kunst-Plein-Air

Am Samstag, den 27.11. lockte ein weiteres Kunst-Plein-Air viele neue Teilnehmer:innen in die Villa Lentz. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Juvenum Hortus führten Katarzyna Pawłowska, Patryk Adamkiewicz und Marek Kwarta u. a. Werke von Mieczysław Karłowicz, Giacomo Puccini und Karol Szymanowski auf.
Veranstaltungsbericht

Ausstellung AMNESIE und Filmvorführung von MEDIUM

Die Vernissage zur Fotoausstellung „Amnesie“ der Studierenden des dritten Jahres des Fachbereichs Kamera der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater „Leon Schiller“ in Łódź versammelte in der Villa Lentz viele Künstler:innen und Kunstliebhaber:innen.
Veranstaltungsbericht

Samstag in der Villa Lentz

Das künstlerische Plein-Air, zu dem neue Besucher:innen kamen, das Konzert von Dominik Franczuka und Nina Salamon, auf dem sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe Juvenum Hortus Werke von F. Chopin, S. Moniuszko und I.J. Paderewski präsentierten, sowie die nächste Diskussionsrunde „Werte in der Kultur“, die der EMPFINDLICHKEIT IN DER KULTUR gewidmet war und von Konrad Wojtyła moderiert wurde. Die Teilnehmer:innen der Diskussion waren: Aleksander Cywiński, Grzegorz Czarnecki, Kinga Konieczna, Agnieszka Kuchcińska-Kurcz, Radosław Nagay, Paweł Osuchowski, Andrzej Skrendo, Urszula Stawicka, Monika Szpener, Adam Zieliński, Krzysztof Żurawski.
Konzertbericht

Chopin in der Villa Lentz

Eine weitere Begegnung mit der Musik von Frédéric Chopin in der Villa Lentz liegt hinter uns. Diesmal wurden die Werke des Komponisten von SŁAWOMIR WILK – einem Klaviervirtuosen, der zu den führenden polnischen Pianisten der mittleren Generation zählt – perfekt gespielt, mit Sinn für den brillanten Stil, mit charakteristischem Rubato und abwechslungsreicher, schöner Dynamik. Neben den Werken des berühmten Frédéric präsentierte der Musiker auch die Klaviersonate Nr. 2 op. 60 von Sergei Bortkiewicz, die zum ersten Mal in Szczecin aufgeführt wurde. An Zugaben mangelte es nicht, und das zahlreich in der Villa erschienene Publikum spendete sowohl dem Pianisten als auch dem Dirigenten Mirosław Kosiński reichlich Beifall.
Ankündigung

Deutsch-Polnische Kooperationstage in der Villa Lentz

Die Deutsch-Polnischen Kooperationstage, die von der Stadt Szczecin organisiert werden, finden in diesem Jahr vom 20. bis 24. Oktober 2021 statt. Der Präsident der Stadt Szczecin Piotr Krzystek sagte über die diesjährigen Veranstaltungen, bei denen die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Szczecin und den deutschen Städten und Partnern im Mittelpunkt steht, dass sie ..... eine besondere Gelegenheit bieten, das 30. Jubiläum der Unterzeichnung des Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zu feiern, da der Vertrag die Grundlage für enge, solide und partnerschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern bildet (dwpn.szczecin.eu/slowo-wstepne-prezydenta-szczecina).
Konzertbericht

Konzert der Band „Błoto”

Am Samstagabend trat die Band „Błoto“ in der Villa Lentz auf.
Abstimmung in der Umfrage

Bernsteinring 2021

NOMINIERUNGEN:
  • Theaterstück „1888: Villa der Liebe“
  • Arkadiusz Buszko für seine Rolle in dem Theaterstück „1888. Villa der Liebe“

Bei der seit 1965 von der Redaktion des „Kurier Szczeciński“ und der Gesellschaft der Freunde von Szczecin organisierten Abstimmung „Bernsteinring“ über das beste Theaterstück und die besten Schauspieler der Kunstsaison 2020/ 2021 war unter den Nominierten Arkadiusz Buszko, der eine der Hauptrollen in diesem Theaterstück spielte.
Veranstaltungsbericht

Sacrum Non Profanum

Am Donnerstag, den 30. September, fanden im Rahmen des 18. Internationalen Musikfestivals Sacrum Non Profanum Filmvorführungen statt: Paderewskis Leben nach dem Leben (Regie: Stefan Szlachtycz) und der erste Teil des Films Die glorreichen Zehn (Regie: Leszek Szopa).
Konzertbericht

Konzert von Tymon Chruściel

Während des Konzerts am Samstagabend, das im Rahmen des Projekts JUVENUM HORTUS und der Veranstaltungsreihe CHOPIN IN DER VILLA LENTZ stattfand, trat Tymon Chruściel auf – Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe, mehrfacher Stipendiat des Präsidenten der Stadt Szczecin und des Ministers für Kultur und Nationales Erbe. Die Aufführung, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurde, endete mit Zugaben, unter denen der junge Künstler seine eigene Miniatur mit dem Titel „Fantasia für Klavier“ spielte.
Veranstaltungsbericht

Samstag in der Villa Lentz

Am Samstag, den 25. September 2021, besuchten uns die Teilnehmer eines Open-Air-Kunstworkshops und einer Podiumsdiskussion.
Veranstaltungsbericht

TANGO & VILLA

Die Teilnehmer des sehr gut angenommenen Programms TANGO & VILLA ließen sich auf eine künstlerische Reise durch die Welt des Tangos entführen. Wie sich herausstellte, waren die Experten des Genres und die Künstler, die das Treffen in der Villa Lentz beehrten, die perfekten „Guides“ für diese Reise.
Veranstaltungsbericht

Kontrapunkt in der Nacht - 1888. Die Villa der Liebe

Am Sonntag, den 5.09.2021, fand im Rahmen des Festivals der kleinen Form Kontrapunkt die Aufführung „1888. The Villa der Liebe“ statt. Die Handlung des Theaterstücks, an dem Schauspieler der Stettiner Theater mitwirken, spielt in der Villa am Ende des 19. Jahrhunderts und bringt dem Publikum „...die verborgenen Geheimnisse der Familie Lentz und ihres Hauses sowie die verstreuten Fakten aus ihrem Leben“ näher.
Veranstaltungsbericht

Villa Lentz inspiriert

Am Samstag, den 28. August 2021, besuchten uns die Teilnehmer des Kunst-Plein-Airs, der Podiumsdiskussion und der Abendtreffen mit Musik. Das Kunst-Plein-Air hat viele neue Teilnehmer gewonnen.
Konzertbericht

Queen of Baroque in der Villa Lentz

Das Sonntagskonzert in der Villa Lentz bildete den Höhepunkt des zehntägigen internationalen MEISINGER Musikfestivals.
Ankündigung

Ende der Sommerferien in der Villa Lentz

Am letzten Augustsonntag (28.08.2021) laden wir Sie in den Garten der Villa Lentz ein!
Konzertankündigung

Meisinger Music Festival

Bereits am kommenden Sonntag findet in der Villa Lentz eine weitere Veranstaltung im Rahmen des Meisinger Music Festivals statt.
Konzertbericht

Chopin in der Villa Lentz – Konzert von Andrzej Wierciński

Noch lange nachdem die letzten Chopin-Akkorde erklungen waren, staunten die Musikliebhaber über Andrzej Wiercińskis reifes Spiel und seine makellose Technik.
Konzertbericht

Meisinger Music Festival

Der erste Abend in der Villa Lentz im Rahmen des Meisinger Music Festivals liegt hinter uns. Hervorragende Interpretationen von zwei Klavierkonzerten von W.A. Mozart (A-Dur KV 414 und C-Dur KV 415), dargeboten von dem Pianisten Tomasz Lis, sowie französische Lieder von Claude Debussy und Gabriel Fauré, vorgetragen von der Sopranistin Iwona Sobotka, ernteten lang anhaltenden Beifall, der die Künstler zu drei Zugaben veranlasste. An dem Konzert nahm auch das Barockorchester „Poland baROCK“ teil, und die Veranstaltung wurde vom Direktor des Festivals Krzysztof Meisinger geleitet.
Konzertbericht

Schifffahrt von Venedig nach Padua

In der Villa Lentz fand eine Barockregatta statt, bei der die Ensembles des Szczecin Vocal Project und des Consortium Sedinum unter der Leitung von Paweł Osuchowski eine Madrigalkomödie von Adriano Banchieri (1568-1634) La Barca da Venezia per Padova aufführten.
Veranstaltungsbericht

Villa Lentz inspiriert

Der vergangene Samstag war reich an interessanten Veranstaltungen!
Publikationsankündigung

Almanach 2022. Stettiner Westend und Villa Lentz

Die Villa Lentz hat die Zusammenarbeit mit Dr. Marek Łuczak aufgenommen. Das Ergebnis dieser Kooperation wird im Jahr 2021 die Veröffentlichung eines Almanachs über die Geschichte des Stettiner Westends, der Villa Lentz und der Villen an der Allee Wojska Polskiego sein. Der Almanach wird die Geschichte dieses einzigartigen Stadtteils und der damit verbundenen Menschen näher bringen.
Veranstaltungsbericht

Ausstellung „Villa Lentz. Geschichte neu geschrieben” in Begleitung der Ausstellungskuratoren - Maciej Słomiński und Michał Dębowski

Am 15. Juli 2021 hat eine Besichtigung der Ausstellung „Villa Lentz. Geschichte neu geschrieben“ in Begleitung der Ausstellungskuratoren – Maciej Słomiński und Michał Dębowski – stattgefunden. Den Besuchern wurden u.a. die Geschichte des Stettiner Westends, die Entstehungsgeschichte des historischen Gebäudes, das Schicksal seiner Bewohner und der Umfang der Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten näher gebracht.
Veranstaltungsbericht

Ausstellung von Andrzej Tobis „A-Z (Bericht 2019/2020)“ in Begleitung des Kurators - Stanisław Ruksza

Die Ausstellung von Andrzej Tobis A-Z (BERICHT 2019/2020) erfreut sich eines großen Interesses der Besucher. Kürzlich konnten die Gäste der Villa Lentz eine Sammlung von Fotografien von A. Tobis in Begleitung des Ausstellungskurators Stanislaw Ruksza besichtigen. Die präsentierten Fotografien sind auf der Grundlage des illustrierten deutsch-polnischen Wörterbuchs „Bildwörterbuch Deutsch und Polnisch“ entstanden.
Willa Lentza

Eindrücke von der Einweihungsfeier

Schon einen Monat ist es her, dass die neue Kulturinstitution in Szczecin – die Villa Lentz – offiziell eröffnet wurde.
Medien über uns

Über die Villa Lentz auf „Magazyn VIP“

Auf der Internetseite von „Magazyn VIP“ wurde ein Bericht über die feierliche Einweihung der Villa Lentz veröffentlicht. Darin wird über die Premiere der Theateraufführung „1888. Die Villa der Liebe“ in der Regie von Paweł Niczewski und die Uraufführung des Musikwerkes „Papricoso stettinese della una Villa“ durch das Baltic Neopolis Orchestra unter der Leitung von Krzesimir Dębski berichtet.
Gäste der Villa Lentz

Alicja Węgorzewska und Plácido Domingo jr. in der Villa Lentz

Auf Einladung des Präsidenten der Stadt Szczecin, Piotr Krzystek, waren am Mittwoch (30.06.2021) die weltberühmten Sänger Alicja Węgorzewska und Plácido Domingo Junior in der Villa Lentz zu Gast. Am Vorabend nahmen die Künstler an dem Konzert teil, das in Szczecin zur Feier des 100. Geburtstages von Astor Piazzolla organisiert wurde.
Konzertbericht

Musicorum Hortus in der Villa Lentz

Im Garten der Villa Lentz wurden im Rahmen der Reihe MUSICORUM HORTUS (Musikalischer Garten) Kompositionen von Felix Mendelssohn-Bartholdy präsentiert. Das Orchester der Stiftung Akademie der Alten Musik unter der Leitung von Paweł Osuchowski spielte die berühmte Symphonie Nr. 4 in A-Dur, op. 90 (Italienische), sowie die Theatermusik zu William Shakespeares Sommernachtstraum op. 21 und op.61. Die Ouvertüre zu diesem Stück wurde 1827 in Stettin uraufgeführt. Auf diese Weise kehrte Mendelssohn-Bartholdy nach 194 Jahren in unsere Stadt zurück.
Konzertbericht

Juvenum Hortus in der Villa Lentz

Das erste Konzert der Reihe JUVENUM HORTUS (Junger Garten) fand in den Gärten der Villa Lentz statt. Das Treffen war eine Präsentation der Leistungen der jungen Instrumentalisten des SAXADEMUS QUARTET. Das Publikum hörte nicht nur Kompositionen aus verschiedenen Epochen sowie Transkriptionen klassischer und populärer Musik, sondern lernte auch die Geschichte des Saxophons kennen – ein Instrument, das mehr oder weniger zur gleichen Zeit entstand, wie die Idee für den Bau der Stettiner Villa.
Publikationen

Album mit der Sinfonie „Polonia“ von Ignacy Jan Paderewski als Vinyl-Platte

Das Album Paderewski Symphony in B Minor Op. 24 'Polonia', Lviv National Philharmonic Symphony Orchestra, Bohdan Boguszewski conductor, wurde in Zusammenarbeit der Nationalen Philharmonie Lwiw und PSI Academia aufgenommen.
Veranstaltungen

Zapraszamy na koncerty

Nie milkną echa inauguracji działalności Willi Lentza, a my przygotowaliśmy już dla Państwa kolejne muzyczne atrakcję. W sobotę, 26 czerwca br., w ogrodach rezydencji odbędą się dwa koncerty.
Willa Lentza

Besichtigung

Im Juli 2022 die Villa Lentz kann man individuell oder im Rahmen einer geführten Tour besichtigen. Beide Angebote sind nur zur angegebenen Zeit verfügbar.
Einweihung

Relacje z inauguracji

Eintrittskarten

Eintrittskarten für die Villa Lentz

Ab Mittwoch, dem 9. Juni um 12:00 Uhr wird ein Link zur Buchung von Eintrittskarten für Veranstaltungen zur Verfügung stehen, die in der Villa Lentz im Rahmen der Einweihung vom 11. bis 13. Juni stattfinden werden.

Kostenfreie Eintrittskarten solange der Vorrat reicht!
Einweihung

Koncerty na żywo

Dzięki transmisji online, umożliwimy Państwu uczestnictwo w wybranych wydarzeniach prezentowanych w ramach inauguracji działalności Willi Lentza. Przygotowaliśmy bowiem live streaming następujących koncertów:

Transmisja odbędzie się na naszym profilu FB.

Zapraszamy!
Einweihung

11.-13. Juni 2021

Wir laden Sie zur Einweihung einer neuen Kulturinstitution ein.

Eintrittskarten können ab Mittwoch – dem 9. Juni ab 12:00 Uhr – gebucht werden.
Feuilleton

Villa Nova? Wie Szczecin!

Man kann sagen, eine Villa, und zugleich ganz Szczecin! Denn in ihrer Geschichte haben wir alles, was die Stadt miterlebt hat. Glanz und Verfall, Exotik und Politik, das Heimische und das Fremde, Hoch und Tief, Verwirrung und Durcheinander, Verlust mit Wiedergewinnung, und Schamotte – (feuerfest) und Getreide (so entflammbar). Das Schicksal der Villa selbst – vielschichtig, kontrastreich – könnte ein Beitrag zu einer symbolischen (manchmal ans Groteske grenzenden) Interpretation der Geschichte, nicht nur der Zeitgeschichte, sein.
COOKIESThis website uses cookies to allow us to see how the site is used. The cookies cannot identify you. If you continue to use this site we will assume that you are happy with this.
Close