Die Termine für die Besichtigung der Villa haben sich geändert! Hier finden Sie den Terminplan für Februar. Besichtigung
Relacja z kolejnego koncertu z cyklu JAZZ W WILLI - wystąpili Marek Napiórkowski i Artur Lesicki. Mehr...
Już w sobotę, 4.02 o godzinie 19:00 Joanna Tylkowska-Drożdż zaśpiewa arie Franza Lehára. Mehr...
Lesen sie das neue Feuilleton von Monika Gapińska. Czasem tylko dłonie (muzyka) grają w filmie
Relacja z wernisażu wystawy WPRAWKA. Mehr...
Zapraszamy na kolejny pokaz spektaklu pt. AKOMPANIATOR. Einzelheiten
Już we wtorek, 7.02 br. odbędzie się kolejny koncert z cyklu JUVENUM HORTUS. Mehr...
Relacja ze spektaklu Zatrudnimy starego clowna. Mehr...
28 i 29.01 odbył się kolejny koncert z cyklu IKONY KULTURY - THE ART OF ASTOR PIAZZOLLA. Mehr...
Karnawałowe rytmy w Willi Lentza - Bericht
Zapraszamy do udziału w kolejnej debacie z cyklu WARTOŚCI W KULTURZE. Mehr...
Veranstaltungen | Theateraufführung

1888. Die Villa der Liebe

  • Theater- und Kinosaal der Villa Lentz
  • 11-06-2021, Freitag, 17:00 Uhr
  • 11-06-2021, Freitag, 21:00 Uhr
  • 12-06-2021, Samstag, 17:00 Uhr
  • 13-06-2021, Sonntag, 21:00 Uhr
  • 20-09-2021, Montag, 17:00 Uhr
  • 04-10-2021, Montag, 17:00 Uhr
  • 18-10-2021, Montag, 17:00 Uhr
  • 08-11-2021, Montag, 17:00 Uhr -
  • 22-11-2021, Montag, 17:00 Uhr -
  • 19-12-2021, Sonntag, 17:00 Uhr -
  • 10-01-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 24-01-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 21-02-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 28-02-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 07-03-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 28-03-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 11-04-2022, Montag, 19:00 Uhr -
  • 16-05-2022, Montag, 19:00 Uhr -
  • 23-05-2022, Montag, 19:00 Uhr -
  • 06-06-2022, Montag, 19:00 Uhr -
  • 03-10-2022, Montag, 17:00 Uhr -
  • 28-11-2022, Montag, 19:00 Uhr -
  • 19-12-2022, Montag, 17:00 Uhr -


Das Theaterstück „1888 – Die Villa der Liebe“ wurde von der Villa Lentz für die Einweihung der neuesten Kultureinrichtung in Szczecin in Auftrag gegeben.
Die Autoren des Theaterstücks glauben, dass es in der Liebe einen schmalen Grat zwischen Wahrheit und Fantasie gibt. In einer Geschichte ist Wahrheit und Vermutung eine Frage der Interpretation. Früher und heute verbergen die Liebenden ihre Geheimnisse. Wie kann man mit dem Unerwarteten umgehen? Wann und wie sollte man in einer Beziehung Grenzen setzen? Werfen wir einen Blick ins Innere der Villa Lentz, um mehr über das Geheimnis dieser Familie zu erfahren und uns an der Innenausstattung dieses außergewöhnlichen Hauses zu erfreuen. Die Villa Lentz ist ein Raum, wo die menschlichen Beziehungen und die Architektur zusammentreffen. Die Autoren weisen darauf hin: Unsere Absichten waren aufrichtig. Wir hatten es auf die Wahrheit abgesehen. Wir wollten die am tiefsten verborgenen Geheimnisse der Familie Lentz und ihres Hauses erfahren. Wir sammelten verstreute Details aus ihrem Leben, werteten die Indizien aus und stellten Spekulationen an. Das Rätsel, das sich vor unseren Augen auftat, überraschte uns zunächst. Dann hat es uns Angst gemacht, und wir wollten alles verstecken. Nach langem Überlegen wurde die Entscheidung getroffen: Das darf nicht geheim gehalten werden.

Schöpfer und kreative Gestalter:

Paweł Niczewski – Regisseur
Anna Katarzyna Chudek – Drehbuch
Piotr Klimek – musikalische Leitung
Arkadiusz Buszko – Choreografie
Kinga Dalska – Multimedia
Agnieszka Miluniec – Kostüme

Darsteller und Musiker

Marta Uszko als Margareta Tegeder
Arkadiusz Buszko als Georg Tegeder
Maciej Sikorski als Max Drechsler
Konrad Pawicki als August Lentz
Franek Niczewski als Eduard Lentz (Off-Stimme)
Paweł Niczewski als Tobias Tomczyk
Bogdan Jakubowski – Klarinette
Tomasz Szczęsny – Cello
Krzysztof Baranowski – Klavier

Norbert Stróżyński – Licht
Maciej Szybiak – Ton
Begleitveranstaltungen zur Eröffnung
Theateraufführung 1888. Die Villa der Liebe
Begleitveranstaltungen - Samstag
Begleitveranstaltung - Sonntag
COOKIESThis website uses cookies to allow us to see how the site is used. The cookies cannot identify you. If you continue to use this site we will assume that you are happy with this.
Close